Buebebloch im Appenzeller Hinterland

11 Mar, 2019

04:30 Uhr

Formation

N/A

Beschreibung

Das Bloch ist ein schöner, entasteter Baumstamm, der am Montag nach Aschermittwoch auf einem Wagen durch das Dorf gezogen wird. Die Hundwiler Buben legen den weitesten Weg zurück. Er führt von der Oertles Mühle nach Urnäsch-Waldstatt-Herisau, von da nach Hundwil und zurück zur Mühle, wo der Stamm wieder abgegeben wird. Das Steiner Bloch wird auf einem Umweg nach Teufen und zurück gezogen. Nach etwa hundert Jahren ist auch das Herisauer Bloch wieder auferstanden. Um halb fünf marschieren die Männer in ihren Kostümen, die traditionelle Berufe darstellen, los. Erst am frühen Abend treffen die Männer wieder bei der Chälblihalle in Herisau ein. Dort finden die Versteigerung des Blochs und der öffentliche Blochball statt.

 

x
  • Akzeptierte Datentypen: jpg, png.
    Bilder müssen mindestens sein 800x450
x
  • Bilder müssen mindestens sein 800x450